Angebot Obstgarten

Logo Schweizer Obstverband
Partner

Die Realisierung eines Lernorts «Obstgarten» benötigt Platz und stellt ein langfristiges Schulhaus-Projekt dar. Der Schweizer Obstverband unterstützt im Jahr 2022 15 Schulen im Anlegen eines Obstgartens und stellt kostenlos Jungbäume und Beeren zur Verfügung.

Die Pflanzung erfolgt im November 2022 mit der erstmaligen Unterrichtseinbindung im Zeitraum von März bis Juli 2023.

Unterrichtsmaterial
Diverses Unterrichtsmaterial und speziell entwickelte BNE-Unterrichtseinheiten für Zyklus 1-3 stehen zur Verfügung. Darin gehen die SchülerInnen einer Leitfrage nach und ergründen verschiedene Dimensionen und Perspektiven rund um den Apfel. Es wird vernetztes Wissen aufgebaut und eine Urteilsbildung gefördert. Fachspezifische und überfachliche Kompetenzen werden aufgebaut.

Weiterbildung
Eine digitale, vierteilige, praxisbegleitende Weiterbildung sowie Unterrichtsunterlagen unterstützen Lehrpersonen in der gärtnerischen und pädagogischen Umsetzung.

Anleitungen
Kindgerechte, gärtnerische Anleitungen mit Videosequenzen ermöglichen, dass die Kinder selbstständig oder im Klassenverband den Obstgarten pflegen können.

Angebot Pflanzmaterial
Ein Obstgarten besteht je nach Platzmöglichkeiten aus einem oder zwei Hochstamm-Bäumen, drei bis fünf Niederstamm-Bäumen und einem Beet mit Himbeeren, Johannisbeeren oder Heidelbeeren. Es kann eine Auswahl aus Apfel-, Birnen-, Zwetschgen- und Aprikosenbäumen getroffen werden. Diese werden im Jahr 2022 insgesamt 15 Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Realisierung eines Lernorts «Obstgarten» benötigt Platz und stellt ein langfristiges Schulhaus-Projekt dar. Der Schweizer Obstverband unterstützt im Jahr 2022 15 Schulen im Anlegen eines Obstgartens und stellt kostenlos Jungbäume und Beeren zur Verfügung.

Die Pflanzung erfolgt im November 2022 mit der erstmaligen Unterrichtseinbindung im Zeitraum von März bis Juli 2023.